Feilstrich

Feilen zählt wie das Sägen zu den Grundtechniken eines Goldschmiedes. Auch wenn es am ersten Blick einfach wirkt, so erfordert die Feiltechnik langes Üben und viel Fingerspitzengefühl. Jeder Feilstrich auf einem Schmuckstück kann dabei zu einer eigenen Herausforderung werden. Es gibt Flachfeilen, Rundfeilen, Dreikantfeilen, Halbrundfeilen, Dacherlfeilen, Vierkantfeilen, Messerfeilen, Scharnierfeilen u.v.m.

Zudem ist jede der genannten Feilen in 4 Größen (Schwertfeilen, normale Feilen, Nadelfeilen und als Kleinstausführung unter der Bezeichnung Echappement-Feilen) und in verschiedenen Hieben (Feinheit der Feilausführung) erhältlich.

 

© 2020 Atelier Margit | Margit Schablehner e.U.